Spielregeln Spielregeln von Wikipedia

Jeder Spieler hat einen kleinen Zettel, auf dem er seine Ergebnisse eintragen muss. Gewinner ist, wer am Ende die höchste Summe auf seinem Zettel erzielen kann.
Gespielt wird mit fünf Würfeln. Es wird reihum gewürfelt. In jeder Runde darf man bis zu drei Mal hintereinander würfeln. Dabei darf man „passende“ Würfel zur Seite legen und mit den verbleibenden weiterwürfeln. Spätestens nach dem dritten Wurf muss man sich für ein freies Feld auf dem Spielzettel entscheiden, welches nun mit dem Ergebnis dieses Wurfes bewertet wird.
Auf dem Zettel werden folgende Eintragungen gezählt:
Oberer Block („drinnen“ od. Sammeln):

Wenn man beim Sammeln in der Summe mindestens 63 Punkte (z. B. für jedes Feld drei Würfel) bekommen hat, gibt es einen Bonus von 35 Punkte (Jargon: man „kommt raus“).
Unterer Block („draußen“):

Wenn man ein Ergebnis in ein Feld einträgt, bei dem die Bedingung nicht erfüllt ist (z. B. wenn beim Feld Dreierpasch nicht drei Würfel gleich sind), dann wird das Feld gestrichen oder die Punktzahl „0“ eingetragen.

Wenn man bereits einen Kniffel unter „Kniffel“ mit 50 Punkten eingetragen hat und noch einen weiteren Kniffel erhält, dann kann dieser Kniffel in ein beliebiges freies Feld unter „Andere Spiele“ eingetragen werden mit 100 Punkten, unter „Sammeln“ mit 100 + den zu zählenden Würfeln - wobei die 100 Punkte aber bei der Berechnung des Bonus nicht mitgezählt werden.

Wenn man keinen Kniffel unter „Kniffel“ eingetragen hat (z. B. Kniffel gestrichen), kann man einen Kniffel auch als Full-House (25 Punkte) verwenden. Eine Große Straße kann man auch als Kleine Straße verwenden und zählt dort auch nur 30 Punkte. Ist der Spielzettel voll, so ist das Spiel beendet und die Punkte vom Sammeln und den anderen Spielen und eventuell der Bonus werden zusammengezählt. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.
... WIKIPEDIA

  Spiel

  Score

  Regeln


a solution by
eOrg GmbH, Zürich